Hormonersatz in den Wechseljahren

Pflaster besser als Tablette

Digitales Fiebermessen bei Kindern

Stirn, Ohr oder Darmausgang?

Frühjahrsputz in der Hausapotheke

Abgelaufene Arzneimittel entsorgen

Schlaganfall: Gesund leben wichtig

Ausgleich von schlechten Genen möglich

Sicher unterwegs bei Eis und Schnee

Pinguin-Gang schützt vor Unfällen

Zink gegen Erkältungen

Krankheitsdauer verkürzen

500 Schritte für einen Würfelzucker

Energieverbrauch oft überschätzt

Kostenfaktor Zahnspange

Kieferorthopädie auf dem Prüfstand

Fiebersenker bei Kindern

Arzneimittel richtig kombinieren

Guter Vorsatz Rauchstopp

Entwöhnung gut vorbereiten

Nicht mit Kontaktlinsen einschlafen

Augeninfektionen vorbeugen

Yoga senkt den Blutdruck

Meditations- und Atemübungen entscheidend

Stillen hält schlank

Je länger, desto dünner

Gute Vorsätze zur Gesundheit

Strategie zur Umsetzung anpassen

Böllern bis zum Knalltrauma

Abstand schützt die Ohren

Zäpfchen richtig anwenden

Alternative zu normalen Tabletten

Notdienst der Apotheken

Bereitschaft rund um die Uhr

Manche Menschen reagieren bei Stress schnell mit einem trägen Darm. Die Folge ist eine Verstopfung.
Wenn der Darm träge ist

Verstopfung überwinden und behandeln

Aktiv bleiben im Alter

Altersbedingte Gangstörung lindern

Gefährliche Lauflernhilfen

Schwere Unfälle vermeidbar

Handhygiene gegen Lungenentzündung

Ansteckung über Händekontakt möglich

Impfempfehlung gegen Gürtelrose

Risikogruppen Ältere und Chroniker

Spurlose Wundheilung

Ohne Narben durchs Leben

Insulinpumpen bei Typ-1-Diabetikern

Besonders junge Patienten profitieren